Dienstag, 10. Januar 2017

Ein neuer Anfang...

... in vielerlei Hinsicht!

Zunächst wünsche ich jedem der hier zu mir findet ein gutes und gesundes neues Jahr!

Ich habe festgestellt, dass mein letzter Post tatsächlich im September (!!!) war! Tja, wenn man mich gefragt hätte, dann hätte ich zwar sagen können, dass es lange her ist, aber sooo lange kam es mir dann auch nicht vor. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
Insofern ist das nun auch blogtechnisch ein neuer Anfang und ich hoffe, dass es ein Guter werden wird.

Warum bei mir eine so lange Pause war? Nun, das führt zu Anfang Nr. 3: wir haben im Herbst noch einmal Nachwuchs bekommen. Unser drittes Kind, Sohnemann Nr. 2 bereichert nun unsere Familie! Sein Start ins Leben war kein leichter, musste er doch vor seinem eigentlichen Geburtstermin sehr schnell auf die Welt geholt werden und war davon nicht weniger überrascht als wir. Zum Glück ging es ihm soweit gut, der Brutkasten blieb ihm erspart, dennoch hatte er kräftig zu kämpfen. Ich habe also versucht, meinem kleinen Bündel die so plötzlich entzogene körperliche Nähe zu ersetzen und so hat er seine ersten Lebenswochen mehr oder weniger ausschließlich auf meinem Bauch zu gebracht. Tagsüber in der Trage, abends auf dem Sofa, nachts bei mir im Bett.
Das hat mir natürlich die Hände gebunden und ich habe in der Zeit seit seiner Geburt leider kein einziges Stück genäht...

Was ich noch gefunden habe ist eine kleine Kombination, die schon im Sommer für meinen neuen Neffen entstanden ist, der nur wenige Wochen älter ist als unser Kleiner:
Den Piratenstoff habe ich damals im Vorbeigehen im örtlichen Stoffladen gefunden und bin der Verkäuferin heute extrem dankbar, dass sie mich zu den rot-weißen Ringeln als Kombistoff überredet hat. Ich war da nämlich sehr am Zweifeln und hab sie eigentlich nur genommen, weil es keinen wirklich passenden einfarbigen Jersey gab... zum Glück! Ich finde die Kombi könnte nicht besser sein!

Schnitte sind wieder das Easy-Shirt und die Spielhose Lässig.

Ich hoffe, dass sich hier bald regelmäßige Schlafzeiten etablieren, so dass ich vielleicht bald wieder mehr zum Nähen komme... 

Und damit geht es heute zu Made4Boys und zu Kiddikram.

Kommentare:

  1. Obwohl mein Blog selbst ja einfach so in der Versenkung verschwunden ist, habe ich bei dir in der Pause immer mal wieder vorbeigeschaut und beim Pepita Strampler schon an Kind 3 als Möglichkeit gedacht ;). Jetzt aber ganz, ganz herzlichen Glückwunsch zu eurem kleinen Sohn! Ich hoffe, dass ihr den zu frühen Start ins Leben mit der Nähe, die du beschrieben hast, für ihn und euch alle schöner machen konntest und es euch jetzt gut geht - ganz liebe Grüße und alles Gute für euch! Linnea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linnea, vielen Dank für Deine Glückwünsche und lieben Worte! Ja, mittlerweile geht es uns gut! Vor allem die unregelmäßigen Atemaussetzer, die er anfangs noch hatte sind zum Glück vorbei und auch der erste Krankenhausaufenthalt wegen einer Atemwegsinfektion ist überstanden! Der Kleine ist nach wie vor sehr anhänglich, daher komme ich leider immernoch nicht wirklich zum Nähen, was mir zwischenzeitlich doch sehr fehlt.
      Ansonsten schau ich auch bei Dir regelmäßig rein und hoffe immernoch, dass Du Deinen schönen Blog wieder aufleben lässt... Ich würde mich sehr freuen! Geht es Euch gut?
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch!
    Ich habe den Piratenstoff auch schon vernäht und auch mit rot weißen Ringeln... leider ist der jetzt schon zu klein... aber Zwergi meint, ich soll einen für den Sommer draus machen. Wahrscheinlich werde ich die Ärmel auf Kurzarm abschneiden und vorn etwas kürzen so auf halbe Länge und dann noch mal rotweiß dran hängen.
    Grüße Sonennblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Glückwünsche!
      Gerade hab ich mal bei Dir vorbei geschaut und noch eine andere tolle rote-Ringe-Kombi gefunden: die mit den Hubschraubern! Mein Mittlerer steht zur Zeit voll auf Hubschrauber, da muss ich doch gleich mal suchen gehen... :-)
      LG

      Löschen
  3. Viel viel zu spät noch die herzlichsten Glückwünsche zum Nachwuchs <3 Mein Sohn hatte nen ähnlich schweren Start, kam auch zu früh und brauchte seeeehr viel körperliche nähe. Darum haben wir aber wohl auch so eine enge Bindung bis heute :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine Glückwünsche! Ja, mein Mini-Mann ist noch immer sehr anhänglich... wobei er mittlerweile auch sehr gerne mitten im größten Kinderzimmerchaos zwischen seinen Geschwister liegt...

      Löschen